PRESSEMITTEILUNG 
Israel: Historischer Besucherrekord für 2019                                                   Berlin, 14. Januar 2020

Mit 4,55 Millionen Touristen aus aller Welt vierter Rekord in Folge. Deutschland zweitwichtigster europäischer Quellmarkt. Österreich weiterhin mit stärkstem prozentualen Wachstum im DACH-Markt. 
Israel hat im Jahr 2019 einen neuen Besucherrekord erzielt: 4,55 Millionen Touristen aus der ganzen Welt besuchten von Januar bis Dezember das Land am östlichen Mittelmeer. Dies entspricht einer Steigerung von 11 Prozent im Vergleich zum Vorjahr und 26 Prozent im Zweijahresvergleich. Bei Reisenden aus der DACH-Region erfreut sich Israel nach wie vor wachsender Beliebtheit: Insgesamt zählte das Tourismusministerium 401.900 IsraelReisende, darunter kamen allein 289.000 Touristen aus Deutschland. Mit einem Anstieg von 10 Prozent im Vergleich zum Vorjahr und von 32 Prozent im Vergleich zu 2017 ist Deutschland nach Frankreich der zweitwichtigste europäische Quellmarkt. 
Österreich verzeichnet mit 28 Prozent mehr Touristen von Januar bis einschließlich Dezember 2019 das stärkste Wachstum im Vergleich zum Vorjahr: 49.400 Österreicher besuchten in diesem Zeitraum das Land. Gegenüber 2017 verbucht der österreichische Markt ein Wachstum von 70 Prozent. Aus der Schweiz hieß der Mittelmeer-Anrainer im Jahr 2019 sogar 63.500 Reisende willkommen. Dies entspricht einer Steigerung von 11 Prozent im Vergleich zum Vorjahr und 30 Prozent im Zweijahresvergleich. 
Für Dezember 2019 verzeichnet Israel zudem einen neuen monatlichen Besucherrekord: 358.300 internationale Touristen erkundeten in der Adventszeit das Heilige Land. Die Zahl der Reisenden stieg im Vergleich zum Vorjahresmonat um 10 Prozent und im Vergleich zu Dezember 2017 um 24 Prozent. Von allen DACH-Märkten verzeichnet die Schweiz das größte Wachstum von 9 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat und 38 Prozent im Zweijahresvergleich. 4.700 Schweizer besuchten im Dezember 2019 das kleine Land am Mittelmeer. Aus Deutschland reisten 20.100 Touristen an – 3 Prozent mehr als im Dezember 2018 und 26 Prozent mehr als in 2017. Von Österreich aus zog es im Dezember 4.100 Menschen nach Israel, 2 Prozent mehr als im Vorjahresmonat und sogar 78 Prozent mehr gegenüber Dezember 2017.  
 
Der israelische Tourismusminister Yariv Levin erklärt: „Wie erwartet, endete das Jahr 2019 für Israel mit einem neuen Tourismusrekord und einem Rekordumsatz von 5,7 Milliarden Euro. Dank innovativer Marketing- und Werbekampagnen verzeichneten wir im Dezember 2019 einen Anstieg der Besucherzahlen um 10 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Wir haben das Wachstum im Tourismus in den letzten Jahren mit erhöhten Marketingbudgets gefördert.“  
 
Staatssekretär Amir Halevi ergänzt: „Das Ministerium für Tourismus arbeitet auch in 2020 weiter daran, Tourismusmarken zu entwickeln, die zusätzliche Zielgruppen nach Israel bringen, allen voran die Negev-Wüste und in Zukunft auch Galiläa.“ 
 
Allgemeine Informationen zum Reiseland Israel gibt es unter info.goisrael.com/de. 
 
Über das Staatliche Israelische Verkehrsbüro in Deutschland: Ob Rundreisen, Städtetrips, Baden, Wellness, Aktiv- und Kulturreisen, Mietwagentour oder Familienurlaub: Das Staatliche Israelische Verkehrsbüro informiert über die verschiedenen Regionen, Städte und Sehenswürdigkeiten im Heiligen Land. Israel liegt im östlichen Mittelmeerraum und ist von den meisten Teilen Europas nicht mehr als vier Flugstunden entfernt. Das Land bietet sonniges Klima, eine große Vielfalt an historischen, archäologischen und religiösen Stätten sowie einen fesselnden Kontrast zwischen Antike und Moderne. In Israel werden Besucher mit traditioneller Gastfreundschaft begrüßt, die bis in biblische Zeiten zurückgeht. info.goisrael.com/de